Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

Start-up Shippeo sichert sich 20 Mio. EUR

Das neue Eigenkapital soll die Marktposition des Start-ups in Europa stärken und 150 neue Stellen im Unternehmen schaffen, einige davon auch in Düsseldorf. Shippeo bietet Spediteuren, Frachtführern sowie Herstellern und Einzelhändlern Echtzeitinformationen und eine Berechnung der geschätzten Ankunftszeit für jede Lieferung.

Optimiertes Tracking-Tool für die Seefracht

Mit „Smart Ocean“ bringen Hellmann und das IT-Unternehmen Businesscode ein Tracking-Tool auf den Markt, das die Stationen eines Containers auf dem Seeweg in Echtzeit anzeigt. Dies erfolgt unabhängig vom Spediteur, der die Ware auf die Reise geschickt hat.

Robotik-Start-up Nomagic sammelt 8,6 Mio. USD ein

Der polnische Lagerroboter-Anbieter erhält in der Frühphase unter anderem Geld aus Deutschland. Das Unternehmen bietet Händlern und Logistikern ein Robot-as-a-Service-Finanzierungsmodell an.

Lebensmittel-Onlinehandel: Rewe bietet Amazon Paroli

Der Kölner Konzern wollte dem US-Onlineriesen den Lebensmittel-E-Commerce nicht kampflos überlassen und treibt das Geschäft trotz aller Widrigkeiten weiter voran. Die Logistik spielt eine Schlüsselrolle.


Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

Versandhandel legt um 9,9 Prozent zu

Der größte Umsatz im E-Commerce entfiel im vergangenen Jahr auf Unterhaltungsartikel (25,8 Mrd. EUR) gefolgt von Bekleidung (18,7 Mrd. EUR). Der Gesamtumsatz im interaktiven Handel betrug 94 Mrd. EUR. Nachhaltigkeit in der Logistik gewinnt an Bedeutung.

Pylot gewinnt Start-up-Pitch

Das junge Unternehmen überzeugt die Jury und das Publikum mit seiner Idee der Teleoperationsplattformen für das autonome Fahren. Über diese soll das sichere Fernsteuern von automatisierten Fahrzeugen über das Mobilfunknetz möglich sein. Aber auch die anderen Start-ups präsentieren vielversprechende Konzepte, mit denen sie die Digitalisierung der Logistikbranche vorantreiben wollen.

Die Logistik ist erst bei 20 Prozent

Die Digitalisierung der Branche steckt zu weiten Teilen noch in den Kinderschuhen, sagen die IBM-Experten Christian Schultze-Wolters und Oliver Weisshuhn. Mit der Blockchain-Plattform TradeLens will der IT-­Riese Abhilfe schaffen.

Infrastruktur liegt im Trend

2020 kann laut der aktuellen trotz aller geopolitischer Unsicherheiten ein positives Jahr für die Logistikbranche werden. Unternehmen müssen nur den Sprung ins Digitale schaffen, wie Branchenexperten in der aktellen M&A-Studie raten.