Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

Amazon versus Verdi: Verhärtete Fronten im Tarifkampf

In der Logistik bei Amazon ist viel passiert. Nur im Dauerstreit mit Verdi bleibt alles beim Alten: Die Gewerkschaft fordert einen Tarifvertrag nach den Konditionen des Handels. Der Onlineriese lehnt das strikt ab. Eine Bestandsaufnahme.



Wien: Amazon-Zusteller unter Druck

Amazon liefert in der Hauptstadt Österreichs seit kurzem selbst aus und setzt dabei auf ein undurchsichtiges Netz aus Fremdfirmen. Der Druck auf die Fahrer, möglichst alle Pakete irgendwie zuzustellen, ist hoch.



Handel muss Logistiksysteme anpassen

Der Leitsatz für die Omnichannel-Logistik lautet: So viel Integration wie möglich, so viel Separation wie nötig. Daraus ergeben sich sechs Varianten, die Unternehmen jetzt dringend für sich analysieren sollten. Ein Gastbeitrag von Prof. Christoph Tripp

Arvato eröffnet weiteren Standort für Microsoft

Arvato SCM Solutions hat ein Verteilzentrum in Hongkong eröffnet. Es ist bereits das vierte Warenlager, das der Kontraktlogistiker in den vergangenen eineinhalb Jahren für Microsoft in Betrieb genommen hat.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

Versandhandelsverband hält Kritik an Kep-Branche für unangemessen

Seit Tagen läuft die Debatte um unwürdige Arbeitsbedingungen in der Kep-Branche. Der Vorwurf: Lohndumping und Schwarzarbeit. Allen voran hat Verdi-Chef Frank Bsirske scharfe Kritik an der Branche geübt. Dagegen wehren sich nun auch der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (BEVH), in dem Unternehmen organisiert sind, die auf die Kep-Branche angewiesen sind.

Ceva und Ikea weiten Zusammenarbeit in den USA aus

Ceva Logistics und Ikea haben gemeinsam ein neues Verteilerzentrum in US-Bundesstaat New York eröffnet. Im Rahmen eines Fünfjahresvertrags übernimmt Ceva das Management der Lagerfläche und übernimmt das Fulfilment für den Möbelriesen.

Die 5 Fallen der Digitalisierung

Unternehmen können von den Fehlern anderer lernen. Logistiker, Berater und Verbände haben die Schwächen vieler Digitalprojekte herausgearbeitet.

Lager und Produktion als Einheit betrachten

Die Vernetzung der Informationsflüsse bietet wirtschaftliche Vorteile. Gerade die enge Verbindung zwischen Lagerlogistik und Produktion stellt hohe Anforderungen an die digitalen Prozesse.