Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

Hapag-Lloyd: Erste Bilanz zur digitalen Transformation

Können etablierte Logistikunternehmen zu digitalen Pionieren in der B2B-Branche werden? Es kommt nur auf die richtige Konzeption an. Das zeigt Jenny Gruner, digitale Marketingleiterin bei Hapag-Lloyd, die das Marketing des Konzernriesen binnen zwei Jahren digitalisierte, auf der Social Media Week in Hamburg und gibt Tipps, wie auch anderen Logistikunternehmen die digitale Transformation gelingen kann.

Im Visier der Hacker

Unzureichend gesicherte Strukturen machen die Logistik zum Ziel von Cyber-Kriminellen. Haben die erst einmal zugeschlagen, können Schäden in Millionenhöhe entstehen.

Logistik planen mit so wenig Daten wie möglich

Das Start-up Erium entwickelt Prognose­modelle für Kapazitätsplanungen und Dispositionsabläufe. Die derzeit zehn Mitarbeiter konzipieren Algorithmen, die Anwendungen in Echtzeit berechnen und hierbei so wenig Daten wie möglich nutzen.

Aller Anfang ist digital

Jeder Verkehrsträger hat andere Rahmenbedingungen, um mit Hilfe von Daten die Prozesse zu verbessern. Umso unterschiedlicher sind somit auch die Ansätze für Digitalsierungsprojekte.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

B2C fordert neue Stückgutkonzepte

Der Onlinehandel wächst rasant. Stückgutspediteure müssen mit neuen Konzepten reagieren, um Kunden nicht zu verlieren.

Onlinehandel überschreitet 40 Mrd. EUR

Die neuen E-Commerce-Zahlen des Instituts für Handelsforschung (IFH) Köln deuten auf ein neues Rekordhoch für den deutschen B2C-Onlinehandel hin.

Pizzen verursachen keine Retouren

Der Lebensmittelhandel im Internet bleibt zwar klein, aber der Umsatz wird zulegen.

Bikinis von der Insel

Immer mehr deutsche Onlineshopper bestellen im Ausland. Händler setzen auf Multichannelstrategie.