Deutsche Verkehrs-Zeitung

Türkei

So meistern Mittelständler die Krise

Der türkischen Wirtschaft geht es schlecht. Wie sich trotzdem erfolgreiche Geschäfte machen lassen, verraten zwei türkische Spediteure.

Die „mittlere“ Neue Seidenstraße

Mit der Seidenstraße über Baku, Tiflis und Kars versucht die Türkei, strategische Abhängigkeiten von Russland und Iran zu verringern. Dafür sind noch viele Hausaufgaben nötig.

Leuchtender Stern am Aircargo-Hub-Himmel

In der Cargo City am neuen Flughafen Istanbul wird noch gebaut. Im zweiten Halbjahr 2020 will Turkish Cargo 150.000 m2 in Betrieb nehmen, DHL Express 42.000 m2.

Achsen aus Gebze

Das Achsenwerk von BPW Otomotiv verbaut Komponenten aus Deutschland. Kunden werden just-in-time oder nach dem Milkrun-Konzept bedient.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Türkei

Dämpfer für Aussichten der Türkei

Der Wirtschaftsboom am Bosporus war auf Pump finanziert. Das rächt sich jetzt.

Seit dem Merger gilt „Kaizen“

Im April 2017 schlossen sich in der Türkei Yusen Logistics und Inci Lojistik zusammen. Die Integration ist gelungen.

Evolog baut Dänemark- und Norwegen-Geschäft mit Freja aus

Der türkische Dienstleister Evolog arbeitet mit der dänischen Transport- und Logistikgruppe Freja bei Verkehren zwischen der Türkei und Dänemark/Norwegen zusammen.

Die Türkei sägt an dem Ast, auf dem sie sitzt

Die Wirtschaft schwächelt, die Lira verliert an Wert und das Schlimmste: Ausländische Investoren überlegen mittlerweile sehr genau, ob sie ihr Geld noch in der Türkei lassen wollen, ein Kommentar von Susanne Landwehr.