Deutsche Verkehrs-Zeitung

Der Tag

Start-up

Auerbach Schifffahrt nutzt Crowdinvesting für Schiffsfinanzierung

Die Hamburger Reederei nutzt die Plattform Marvest, um Kapital für die kürzlich erworbene "Louise Auerbach" einzusammeln. Investoren können sich ab 500 EUR beteiligen und bekommen einen Festzins von 6,5 Prozent und zusätzlich einen möglichen Erfolgszins. Hinter dem Fintech Marvest steht Nikolaus Reus, der zuvor für Peter Döhle tätig war.

IT in der Logistik

Agility baut Digital-Plattform Shipa auf

Der in Dubai beheimatete Logistikdienstleister Agility wird in den kommenden drei Jahren rund 100 Mio. US-Dollar in den Auf- und Ausbau der digitalen Logistikplattform Shipa.com investieren. Ziel ist es, für Unternehmen jeder Größenordnung eine einheitliche Basis für Online-Dienste entlang der logistischen Kette zu schaffen. Das Angebot ist in drei Segmente aufgeteilt: Shipa E-Commerce für Online-Händler, Shipa Delivery als Bindeglied zwischen Unternehmen und Verbrauchern und Shipa Freight für die Abwicklung von Frachtaufträgen.

Automobilindustrie

Tavares bleibt Acea-Präsident

PSA-Vorstandschef Carlos Tavares ist für eine zweite Amtszeit als Präsident des europäischen Verbandes der Automobilhersteller Acea wiedergewählt worden.

Schweiz

Rheinvertiefung in Basel im Plan

Seit Juli 2018 schreiten die Arbeiten zur Korrektur der Schifffahrtsrinne im Stadtgebiet von Basel voran. Auf Grundlage des Berichts zum Klimawandel des Bundesrates wird in Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt des Kantons Basel-Stadt eine Erhöhung der Mindestfahrrinnentiefe um 30 cm realisiert. Fertigstellung ist Februar 2019.

Luftfahrt

Münchens Flughafenchef Kerkloh geht Ende 2019 in Ruhestand

Nach dann 17 Jahren an der Spitze des Münchener Flughafens wird Michael Kerkloh seinen Vertrag nach Auslaufen nicht verlängern. Ein Nachfolger muss jetzt gesucht werden. Unter Kerklohs Führung hatte sich der Flughafen deutlich vergrößert, um dem wachsenden Passagieraufkommen beizukommen.

Infrastruktur

LNG-Tankstellennetz soll wachsen

Der Mineralölkonzern Shell errichtet 39 zusätzliche LNG-Tankstellen entlang der europäischen Verkehrs-Korridore. Diese werden Teil eines gesamteuropäischen Netzes sein und in Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Polen und Spanien gebaut. Die Stationen werden dabei etwa alle 400 km entlang der Hauptverkehrsachsen von Spanien nach Ostpolen platziert. Zugleich soll in den Niederlanden eine Produktionsanlage für Bio-LNG gebaut werden. Der Mineralölkonzern gehört dem Konsortium „Bio-LNG Euronet“ an, an dem unter anderem auch die Lastwagenhersteller Scania und Iveco beteiligt sind.

Wettbewerbsnachteil

Einfuhrumsatzsteuer: Finanzminister wollen Erhebungsverfahren optimieren

Die Finanzminister der 16 Bundesländer haben einstimmig beschlossen, das Erhebungsverfahren zur Einfuhrumsatzsteuer zu verändern. Im Rahmen der Finanzministerkonferenz am 29. November 2018 stellten sie fest, dass Unternehmen durch das in Deutschland angewandte Erhebungsverfahren für die Einfuhrumsatzsteuer gegenüber anderen Staaten benachteiligt werden.

Spedition

Gerd Peters wieder CFO bei Hoyer

Zum 3. Dezember hat Gerd Peters die Position des Chief Financial Officer (CFO) der Hamburger Hoyer Group wieder übernommen. Er löst Philip Nölling, ab der erst im Februar 2018 als CFO geholt worden war und jetzt das Unternehmen wieder verlässt.

Rechtsvorschrift

Fahrer müssen Mautklasse einstellen

Ab dem 1. Januar 2019 gelten die neuen Maut-Tarife in Deutschland – und auch die Fahrer werden stärker in die Pflicht genommen. So müssen sie ab dem Stichtag die Gewichtsklasse sowie die Anzahl der jeweiligen Achsen manuell in die Maut-OBU eingeben. Einzige Ausnahme ist, wenn das zulässige Gesamtgewicht des LKW oder der Fahrzeugkombination dem Wert entspricht, der in der Maut-OBU dauerhaft gespeichert ist.

Schiffsfinanzierung

Banken-Schwäche setzt Reeder unter Druck

Der Rückzug vieler deutscher Geldhäuser aus der Schiffsfinanzierung macht den deutschen Reedern zu schaffen. Das betonte Alfred Hartmann gestern Abend beim Jahresessen des Verbands Deutscher Reeder. "Wir verlieren an vielen Schiffen das Eigentum, weil die Banken Schiffe teilweise unter Verkehrswert verkaufen, um ihre Bilanzen zu bereinigen", sagte der VDR-Präsident. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, stellte daraufhin die Frage in den Raum, ob jene Banken, an denen der Staat beteiligt ist, einspringen könnten.

Personalengpässe

Wirtschaftsverbände schlagen Alarm: Fünf Punkte gegen den Fahrermangel

Eine Initiative von 17 Verbänden aus Transport, Logistik, Industrie und Handel hat gemeinsam einen Fünf-Punkte-Plan gegen Logistikengpässe und Fahrermangel im Straßengüterverkehr aufgestellt und diesen jetzt an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer übergeben. Die Initiative repräsentiert rund 60 Prozent der Wirtschaftsleistung Deutschlands und macht mit dem Papier auf einen drohenden Versorgungskollaps aufmerksam.

Logistik

Investor Greenbriar steigt bei BDP International ein

Die Zeichen bei dem US-amerikanischen Logistikdienstleister BDP International stehen auf Wachstum: Mit der Greenbriar Equity Group hat das Unternehmen einen strategischen Investor an Bord geholt, so dass frisches Kapital für organisches Wachstum, Akquisitionen und Investitionen zur Verfügung steht. BDP unterhält 148 eigene Büros in 34 Ländern und beschäftigt weltweit über 5.000 Mitarbeiter. (ben)

Politik

EU will Mauterhebungssysteme interoperabel machen

Die EU hat sich bei einer Vorschrift des Mobilitätspakets 1 geeinigt: die Interoperabilität der Mauterhebungssysteme.

GS1-Germany-Pilotprojekt

Blockchain eignet sich für Digitalisierung des Palettenscheins

GS1 Germany hat sein Blockchain-Pilotprojekt für den offenen Palettentauschprozess beendet. Ergebnis: Der Palettenschein lässt sich mit Blockchain digitalisieren und in einer App abbilden. Stellvertretend für die insgesamt 36 Projekt-Teilnehmer präsentierten am Donnerstag Dr. Oetker, Lekkerland, Nagel-Group, PwC, SAP und GS1 Germany der Öffentlichkeit die wichtigsten Erkenntnisse aus der nun abgeschlossenen Initiative.

Nachhaltige Logistikkonzepte

Mikrodepots und Elektromobilität begeistern die Jury

Am Mittwoch fand die Preisverleihung des ersten Bundeswettbewerbs für nachhaltige Logistikkonzepte in Berlin statt. Fünf der 76 vorgestellten Projekte wurden als Sieger gekürt.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen

Themenhefte

Zahlen und Fakten

Veranstaltungen

20.03.2019 | Design Offices Unter den Linden, Berlin

DVZ Konferenz Logistiklabor China

Ist China nun Freund oder Feind? Diese Frage dürften sich derzeit viele stellen, die mit China Geschäfte machen oder mit dem Reich der Mitte auf...

Details & Anmeldung

Mediathek

DLK 2018: Hansjörg Rodi auf dem Roten Sofa der DVZ
Truck Insider: Der digitale Actros kommt | Folge 78
DVZ-Interview mit Klaus-Michael Kühne beim Logistik-Tag der Kühne Stiftung

Service

Stellenmarkt

DVZ Comic