Der Kopf im Brief

Der Kopf im Brief

Flavio Alario

Gestartet hat der heutige Fliit-Chef seine Karriere vor 17 Jahren in der Konzernwelt, dabei aber auch direkt Gründerluft geschnuppert. Er war Teil des Teams, das bei DHL die Packstation entwickelte. Vor 5 Jahren wollte er dann selbst gründen. Das Resultat: eine Plattform für die Lebensmittellogistik ...

Der Kopf im Brief

Christian Roeloffs

Jede Ineffizienz bedeutet die Chance für ein Produkt oder eine Geschäftsidee. Nach diesem Motto hat der Hundeliebhaber das Repositioning von Leercontainern als Chance erkannt – und schafft mit dem Start-up Container xChange Transparenz über Angebot und Nachfrage von Containern ...

Der Kopf im Brief

Marius Mülder

Ursprünglich hatte der Wirtschaftsinformatiker die Logistik nicht im Fokus. Aber während des Studiums entdeckte er sie als spannendes Feld für den intelligenten Einsatz von IT-Lösungen. Die von seinem Start-up Tagxter entwickelte App ermöglicht die Navigation auf Privat- und Firmengeländen ...

Der Kopf im Brief

Marc Schmitt

Als Designer hat er sich darüber geärgert, wenn Geschäftsberichte auf dem Weg zum Kunden verloren gingen und er sie suchen musste­. Mit seiner intelligenten Plattform will Evertracker vor allem Herstellern und Produzenten mehr Prozesskontrolle und -sicherheit in der Logistik bieten ...

Der Kopf im Brief

Jakob Muus

Schon als Student fand der gebürtige Däne Gefallen daran, eigene Visionen zu entwickeln – und gründete mehrere Start-ups. Beim Volkswagen-Konzern sammelte er Erfahrungen in der Trendforschung und digitaler strategischer Innovation. Diese nutzt er jetzt in seinem Berliner Start-up Tracks. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz will er den Kraftstoffverbrauch von LKW vorhersagen ...