Deutsche Verkehrs-Zeitung

Alle Nachrichten zur Nachhaltigkeit im Überblick

Hohe Energiepreise belasten Diskussion über EU-Klimaschutzgesetze

Die EU-Mitgliedsstaaten haben mit der Diskussion über das umfangreiche Legislativpaket „Fit for 55“ begonnen. Schon zu Beginn zeigt sich, wie schwierig die Umsetzung werden dürfte. Ein Grund dafür ist die Energiepreisentwicklung.

Daimler Truck: Der Pfad in die Öko-Zukunft

Der Lkw-Hersteller will beim Umstellen auf alternative Antriebe Tempo machen. In neun Jahren sollen in Europa mehr elektrisch angetriebene Lkw zugelassen werden als Diesel-Trucks. Demnächst allerdings lässt der Konzern erst einmal ein neues dieselbetriebenes Flaggschiff vom Band rollen.

Wirtschaftssenator Westhagemann: „Wir brauchen den Ausbau erneuerbarer Energien“

Um die Energiewende zu schaffen, setzt der Hamburger Senat auf grünen Wasserstoff. Noch fehlt die Infrastruktur zur Herstellung. Wirtschaftssenator Michael Westhagemann erklärt, wie das funktionieren soll.

In fünf Schritten zur doppelten Leistung

Die ÖBB stellen sich der Herausforderung Österreich bis 2040 klimaneutral zu machen. Der Schlüssel dazu liegt in Investitionen in die Infrastruktur und in zukunftsweisende Technik.

Mobilitätswende: Miteinander der Verkehrsträger entscheidet

Daten und Mobilitätspartnerschaften könnten Erfolgskriterien sein, um die Mobilität im Wandel zu gestalten. So lautete eine Erkenntnis aus der Gesprächsrunde Politikzeit im Rahmen des AGA-Unternehmertages am Montagabend.

Carrier verursachen 98,5 Prozent der CO2-Emissionen in der Luftfracht

Airlines tragen die mit Abstand größte Verantwortung am Ausstoß von Kohlenstoffdioxid. Wie sich die Klimabilanz verbessern lässt, war Gegenstand des diesjährigen Branchengesprächs Luftfracht.

Kombinierter Verkehr als Hoffnungsträger

Während der 9. Nationalen Konferenz Güterverkehr und Logistik diskutierten Politik und Branche vor allem den Klimaschutz, die Digitalisierung und Innovationen. Beim Kombinierten Verkehr sehen sie noch sehr viel Nachholbedarf.

Obergrenze für Stickstoff

Das Umweltbundesamt will den Stickstoff-Ausstoß ab 2030 auf 1 Million Tonnen jährlich begrenzen. Unter anderem der Verkehrssektor trage zu Umweltbelastungen bei.

Klare plädiert für Gas-Lkw

Arno Klare (SPD), Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages, sieht in Gasantrieben großes Potenzial. Er warnt davor, den Gerichten zu überlassen, für die Politik Lösungen zu finden.

Status quo Wasserstoff

Bei der „Digitalkonferenz Wasserstoff - Treibstoff für den Straßengüterverkehr“ standen neben den Plänen der Bundesregierung auch erste Praxisbeispiele im Fokus.

Krummen Kerzers investiert in vollelektrische Sattelzugmaschine

Der Schweizer Logistikdienstleister setzt den Futuricum E-Lkw mit einer Reichweite von 500 Kilometern im Verteilerverkehr ein. Bei Nutzung von nachhaltig erzeugtem Strom liegt die jährliche CO2-Einsparung der Sattelzugmaschine im Vergleich zum Diesel-Lkw bei 140 Tonnen.

Emissionsmessung: Transportsektor muss nachlegen

Eine neue Studie zeigt, dass fast die Hälfte aller großen Logistikunternehmen ihre Treibhausgas-Emissionen noch nicht misst. Gerade im Straßengüterverkehr gibt es hohen Nachholbedarf.

Daimler Trucks: Testphase für Brennstoffzellen-Lkw startet

Noch in diesem Jahr sollen  die ersten Fahrzeuge des Lkw-Herstellers auf dem öffentlichen Straßennetz unterwegs sein. Zwei Jahre später folgen dann die Feldversuche in Fuhrunternehmen und für 2027 ist die Serienfertigung vorgesehen.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen