Deutsche Verkehrs-Zeitung

Alle Nachrichten zum Coronavirus im Überblick

Lockere EU-Beihilferegeln sollen verlängert werden

Die Wettbewerbshüter in der EU-Kommission sind in der Covid-Krise großzügiger gewesen, wenn es darum ging, mit welchen Subventionen die Mitgliedstaaten Unternehmen durch die Pandemie helfen dürfen. Nun stellt sich die Kommission die Frage, ob diese Politik noch gerechtfertigt ist.

Deutscher Logistik-Kongress vor Ort und Online

Der Deutsche Logistik-Kongress vom 20. bis 22. Oktober thematisiert unter anderem Klimaschutz, Cyber Security und Lehren aus der Pandemie. Die Veranstaltung findet vor Ort in Berlin statt, zugleich werden alle Vorträge im Internet als Videostream gezeigt.

Chipmangel: Jetzt kommt es auf die Partnerpflege an

In der Autobranche sind Elektronikteile weiter knapp. Unter der Unsicherheit leiden vor allem kleinere Zulieferer und Logistikdienstleister. Um sie sollten sich die Hersteller nun kümmern – sonst droht noch mehr Stress, meint DVZ-Redakteur Claudius Semmann.

Ökonom: Corona könnte schwaches Wachstum noch weiter abbremsen

Durch die mittlerweile recht hohe Abhängigkeit der Weltwirtschaft von China muss das Virus als potenziell großer Risikofaktor für die Konjunktur gesehen werden, so Cyrus de la Rubia, Chefvolkswirt der Hamburg Commercial Bank. Unsicherheit erzeuge zudem der handelspolitische Wettstreit zwischen den USA und China, unterstreicht sein Kollege Henning Vöpel, Chef des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts.

Coronavirus: Behörden stoppen Schienengüterverkehr mit Wuhan

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Erregers greift China jetzt auch massiv in die Logistikströme ein. Auf der Schiene geht keine Sendung mehr in die besonders betroffene Metropole und auch keine aus ihr heraus. Die Sorgen um weltweite Supply Chains wachsen.

Coronavirus hat erste Auswirkungen auf Logistikunternehmen

Nach DVZ-Informationen konnte ein mittelständisches Speditionsunternehmen aus Hamburg keine Buchungen auf Zügen von Hamburg nach Wuhan vornehmen. Reeder müssen sich auf verschärfte Melde- und Berichtspflichten in chinesischen Häfen einstellen. Auch die Schließung von Häfen sei denkbar. Und Toyota stoppt den Betrieb seiner Werke in China.

Coronavirus: Experte hält Auswirkungen auf Logistik für noch überschaubar

An den Rohstoff- und Frachtenmärkten gibt es erste Anzeichen für eine Nachfrageabschwächung. Lieferkettenstörungen wie beim Sars-Virus in den frühen 2000er Jahren oder nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima 2011 seien bisher aber nicht absehbar, sagt der China-Experte Prof. Markus Taube.

Seefrachten-Flash: Coronavirus überschattet Teile der Schifffahrt

Der Markt hat sich angesichts der saisonalen Abschwächung zu Chinesisch Neujahr bislang noch gut behauptet, aufgrund der neuen Lungenkrankheit könnte es aber bald zu Einschränkungen im Warenumschlag kommen.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen