Deutsche Verkehrs-Zeitung

Alle Nachrichten zum Coronavirus im Überblick

UVHH kritisiert mangelnde Unterstützung der Hamburg Port Authority

Der Präsident des Unternehmensverbandes Hafen Hamburg (UVHH), Gunther Bonz, übt harsche Kritik an der Hamburger Hafenverwaltung. Er hält eine Erholung der Hamburger Hafenwirtschaft in 2021 wegen unzureichender Unterstützung der Hansestadt für unwahrscheinlich.

OECD kritisiert Reedereien

Die Strategie der Kapazitätsverknappung führt immer mehr zu Unmut. Die großen Containerreedereien, so sagt Olaf Merk, Projektmanager und Experte für Schifffahrt und Häfen des International Transport Forum (ITF), nutzten ihre Marktmacht aus und erzielten hohe Frachtraten, ohne den Kunden im Gegenzug eine bessere Leistung zu bieten.

Kapazitätspolitik der Linienreeder nicht auf allen Handelsrouten erfolgreich

Während die Raten auf der Haupthandelsroute zwischen Ostasien und der Westküste von Nordamerika im zweiten Quartal sehr stark angestiegen sind, stellte sich dieser Effekt nicht ein auf den Strecken zwischen Asien und Nordeuropa sowie zwischen Asien und Südamerika (Ostküste).

Hafen Antwerpen steigert Containerumschlag

Der Containerumschlag ist im ersten Halbjahr gewachsen, obwohl die Linienreeder die Kapazitäten auf der Handelsroute zwischen Asien und Europa stark zusammengestrichen hatten. Der Gesamtumschlag sank um 4,9 Prozent.

Zuversicht unter Bremer Spediteuren

Die noch vor wenigen Monaten wegen der Coronakrise vorherrschenden Sorgen seien einem vorsichtigen Optimismus gewichen, hieß es bei einer Pressekonferenz des Vereins Bremer Spediteure. Ein Problem ist die Stellplatzkapazität für Container bei Verkehren zwischen Asien und Europa.

Frachteinbußen durch Covid-19 sind geringer als befürchtet

Die Erlöse in der See- und Luftfrachtspedition sinken einer Studie zufolge 2020 nur geringfügig. Mittelfristig müssen sich die Anbieter aber auf geringeres Wachstum einstellen.

„Die Leute sind erschöpft“

Seit Monaten dürfen Hunderttausende Seeleute ihre Frachter nicht verlassen. Am Donnerstag, den 9. Juli soll auf einem digitalen Gipfel in London über Lösungen gesprochen werden.

Vespermann: „Nicht vergleichbar mit der Finanzkrise“

Hamburg-Süd-CEO Arnt Vespermann über die Corona-Auswirkungen auf die Volumina, die Perspektive des Hamburger Hafens – und ein hinkendes U.

EU-Kommission beurteilt Konjunkturaussichten noch pessimistischer

Trübe Aussichten für die europäische Wirtschaft. In ihrer Sommerprognose geht die EU-Kommission von einem noch stärkeren Einbruch und einer noch langsameren Erholung aus als im Frühjahr vorhergesagt. Und bereits da sprach die Kommission von einer „historischen" Rezession.

Westhagemann im DVZ Podcast: „Wir wollen einen Cluster für den Wasserstoff aufbauen“

Wie sieht Michael Westhagemanns Wasserstoffstrategie für Hamburg aus? Wie beurteilt er die Nationale Wasserstoffstrategie? Und sollte es eine gezielte Förderung für Wasserstoff-LKW geben? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt der Hamburger Wirtschaftssenator im DVZ Podcast. Gleich reinhören!

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen