Deutsche Verkehrs-Zeitung

Alle Nachrichten zum Coronavirus im Überblick

Coronavirus: Verlader haben Lieferketten genau im Blick

Während Spediteure über steigende Frachtraten und verknappte Kapazitäten klagen, sorgen sich Verlader um ihre Lieferketten. Wie ernst die Lage tatsächlich ist, erklären Daimler, Bosch und Siemens.

Imo-Vorgaben begünstigen Wilh. Wilhelmsen

Die norwegische Gruppe sieht sich gut aufgestellt, warnt aber vor Einflüssen auf den Geschäftsverlauf durch das Coronavirus.

Coronavirus ist großer Unbekannter in Konjunkturprognose der EU-Kommission

Die Wirtschaft in der EU wächst moderat weiter und die Situation im Welthandel hat sich etwas entspannt. Risiken für die Konjunkturentwicklung sieht die EU-Kommission aber etwa in den Folgen des Brexits oder durch die Verbreitung des Coronavirus.

Coronavirus lässt Luftfrachtraten rasant steigen

Spediteure berichten, dass Airlines Kapazitätszusagen kündigen. Zudem werden preissteigernde Auswirkungen auf die Verhandlungen zum Sommerflugplan befürchtet.

Coronavirus: So schätzen Spediteure die Lage ein

Die Lage in China rund um die Lungenkrankheit wirkt sich auch extrem auf die deutsche Logistikbranche aus. Gegenüber der DVZ klagen drei Geschäftsführer über die Folgen des Virus.

Starke Restriktionen für Vor- und Nachlauf zur Schiene in China

Um die Ausbreitung des potenziell tödlichen Coronavirus einzudämmen, beschränken chinesische Behörden auf lokaler und regionaler Ebene den Lieferverkehr. Transporte müssen im Vorweg mit Absendern oder Empfängern geklärt werden, schreibt Nunner Logistics den Kunden.

Coronavirus und Brexit beschäftigen DFDS

Dänischer Schifffahrts- und Logistikkonzern bangt um asiatische Passagiere und Frachterneubauten aus China.

Coronavirus: Chinesische Häfen verlieren bis zu 6 Mio. Teu

Die Entscheidung der chinesischen Regierung, die Neujahrsferien in China bis zum 10. Februar zu verlängern, könnte nach Berechnungen des Analysehauses Alphaliner zu einem Rückgang von 0,7 Prozent des globalen Containerumschlags führen. Die chinesischen Häfen könnten im ersten Quartal ein Containervolumen von 6 Mio. Teu einbüßen.

Corona-Krise: Frische Ware staut sich in Chinas Häfen

Viele Tausend Import-Kühlcontainer beladen mit leicht verderblichen Produkten wie Obst und Gemüse steckten derzeit fest, berichteten Experten auf der Messe Fruit Logistica. „Es herrscht völliges Chaos“, sagte ein Speditionsmanager in Berlin.

Coronavirus: Luftfrachtraten für China-Verbindungen stark gestiegen

Die weiterhin China anfliegenden Carrier verlangen laut Stephan Haltmayer von Quick Cargo Service aktuell bis zu sechsmal höhere Kilopreise als vor dem Ausbruch der Lungenkrankheit. Die Verlader seien bereit, die extremen Preise zu zahlen.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen