Deutsche Verkehrs-Zeitung
Advertorial

Nachhaltigkeit und Digitalisierung beim Nutzfahrzeugspezialisten

TIP - Mobilität und Konnektivität sind die zentralen Themen, mit denen sich der Vermieter und Serviceanbieter auf der IAA in Hannover präsentiert.

Vom 20. bis 25. September ist der Nutzfahrzeugvermieter und Servicespezialist TIP wieder mit einem eigenen Stand in der Halle 27 vertreten. In den vergangenen zwei Jahren hat sich nicht nur Vieles in der Mietflotte verändert, sondern es sind ebenfalls neue digitale Serviceleistungen rund um den Fuhrpark hinzugekommen. Unter dem Motto „Wir bewegen die Zukunft“ informiert TIP über kundenspezifische Mietlösungen für Fahrzeuge, vor allem mit effektiven und alternativen Antrieben, und zeigt Möglichkeiten auf, wie mit vorausschauenden Wartungskonzepten und modernen Telematikdaten Flotten noch nachhaltiger genutzt werden können.

Transport 4.0 – flexible Mietlösungen mit dem PLUS an Service und Innovation

Die Nutzfahrzeugmiete war schon immer eine starke Alternative zum Kauf, gewinnt aber durch anhaltend lange Lieferzeiten für Neufahrzeuge und knappe Ressourcen weiter an Bedeutung. TIP bietet mit seinem Serviceportfolio für Nutzfahrzeuge deutlich mehr als nur zusätzlichen Laderaum und effiziente Zugkraft.
Im Wesentlichen verfolgt TIP zwei Ansätze im Flottenmanagement, die Unternehmen wettbewerbsfähiger werden lassen. Zum einen werden vorhandene Ressourcen verantwortungsvoller genutzt und zum anderen wird in neue Technologien investiert. Mit viel Erfahrung und Knowhow zeigt der Nutzfahrzeugprofi auf der Messe die entscheidenden Faktoren und Maßnahmen auf, wie Transportunternehmen auch in Zukunft profitabel arbeiten werden.

Mietflotte im Wandel – Alternativen sind gefragt

Seit 2020 halten wieder verstärkt Motorfahrzeuge wie Sattelzugmaschinen und LKW mit Aufbau sowie spezielle Branchenfahrzeuge Einzug in die Mietflotte von TIP. Wie in der Aufliegersparte, bleibt TIP auch im Bereich motorisierte Fahrzeuge herstellerunabhängig. Besonders im Fokus stehen Sattelzugmaschinen und LKW mit effizienten Motoren und alternativen Antrieben wie beispielsweise Elektrofahrzeuge. „Die Dekarbonisierung ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Als einer der führenden Partner der Transport- und Logistikindustrie, sehen wir uns in der Verantwortung, alternative Antriebe und effizientere Motoren zu unterstützen und einen Beitrag zu einer grüneren Logistik zu leisten.“ sagt Oliver Bange, Geschäftsführer der Zentralregion bei TIP.

Reifendruckkontrolle – sind Sie vorbereitet?

Reifendruck-Kontrollsysteme (RDKS, TPMS) werden bei vielen Fahrzeugen gesetzlich vorgeschrieben. Mit der Novellierung der UN ECE R 141-Regelung bekommen Kontrollsysteme erstmals auch für Trailer eine Bedeutung. Neben der gesetzlichen Regelung hat die Überwachung des Reifendrucks weitere entscheidende Vorteile für Flottenbetreiber. Abweichungen werden rechtzeitig erkannt und entsprechende Maßnahmen können eingeleitet werden. Somit tragen RDKS nicht nur zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei, sie reduzieren Pannenfälle, Ausfallzeit und den Kraftstoffverbrauch.
TIP bietet in Kooperation mit namenhaften Herstellern eine eigene Telematiklösung „TIP Insight“ an, die neben vielen anderen Features auch ein Reifendruck-Kontrollsystem „TyrePlus“ beinhaltet.

Kontakt: TIP Trailer Services Deutschland