Deutsche Verkehrs-Zeitung
Advertorial

Alles im Griff und jederzeit das Steuer in der Hand

Wie Real Time Transportation Visibility den Stress aus stressigen Situationen nimmt

Vor allem in der Transportorganisation kommt es auf das richtige Timing an. Unvorhersehbare Verzögerungen im Ablauf machen nicht nur das Leben schwer, sondern kosten allen Transportbeteiligten unnötig Zeit und Nerven. Durch Real Time Transportation Visibility (RTTV) können sich Verlader, Spediteure und Transporteure diese sparen.

Nicht erst die jüngsten wirtschaftlichen und geopolitischen Entwicklungen seit Beginn der Corona-Pandemie haben den Bedarf an digitalen Lösungen zum Vorschein gebracht. Vor allem der stark fragmentierte Straßengüterverkehr in Europa hat ein hohes Potenzial im Einsatz digitaler Tools und Vernetzung, da unternehmensübergreifend wenig Standards zum Datenaustausch existieren und dadurch häufig relevante Informationen fehlen. Das zeigt auch ein aktuelles Whitepaper von TIMOCOM.

Digitale Marktplätze bieten zusätzliche Features

Über digitale Marktplätze wie TIMOCOM vernetzen sich schon heute über 147.000 Nutzer. Die Plattform bietet Unternehmen nicht nur die Möglichkeit, Frachten- und Laderaum zu suchen und anzubieten, sondern hält auch zahlreiche weitere Produkte und Services bereit, um logistische Prozesse mithilfe der Digitalisierung einfacher zu machen. So zum Beispiel die Live-Sendungsverfolgung.

Die Real Time Transportation Visibility Lösung von TIMOCOM bietet alle Infos und Dokumente an einem zentralen Ort und eine auf den LKW optimierte ETA, die sich den aktuellen Gegebenheiten anpasst. Das spart Zeit, Kosten und Nerven auf allen Seiten des Transportprozesses, da sowohl Auftraggeber als auch Auftragnehmer deutlich weniger Aufwand haben. Anhand zahlreicher Faktoren wird eine qualitative ETA ermittelt, die u. a. dabei hilft, Zeitfenster an der Laderampe am Entladeort effizient zu planen und Kapazitäten entsprechend einzusetzen. Auch das Flottenmanagement lässt sich mit einer in Echtzeit berechneten ETA optimieren, da sich dank ihr verlässlich sagen lässt, welche Fahrer und welcher LKW zu welchem Zeitpunkt an welchem Ort einsatzbereit sind. Zwischenstopps zur Aufnahme einer weiteren Teilladung sowie Zeitfenster zum Be- und Entladen lassen sich verlässlich planen – und bei Verzögerungen entsprechend anpassen. Die Info kann dann unmittelbar an alle Beteiligten erfolgen. Ohne Stress kann so zeitnah umdisponiert oder das Zeitfenster an der Laderampe neu geplant werden.

Transparenz mit eigener Datenhoheit

Steven van Cauteren

„Ziel des neuen Produkts ist es, gleichermaßen für Auftraggeber und Auftragnehmer Vorteile in der Nutzung einer RTTV Plattform zu bieten,“ so Steven van Cauteren, Director of Key Account & Partner Management bei TIMOCOM.

„Insbesondere in der aktuellen Lage ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe elementar. Das bedeutet u. a., dass wir Berechtigungskonzepte je Sendung und je Geschäftspartner anbieten. Bei uns kann daher sowohl der Auftraggeber als auch Auftragnehmer Initiator der Sendungsverfolgung werden und die gewünschte Transparenz mit seinen Geschäftspartnern schaffen“.

Nur eine Lösung, die sowohl Datenhoheit als auch die transparente Vernetzung in Echtzeit gewährleistet, kann alle in ein Boot holen. Auftraggeber und Carrier müssen daher selbst entscheiden können, welche relevanten Daten sie mit beteiligten Parteien teilen möchten. Genau das ermöglicht die Live-Sendungsverfolgung von TIMOCOM. Relevante Daten werden somit nur sendungsbezogen und temporär mit involvierten Partnern geteilt.

Moderne Transporteure bieten ihren Kunden mit Lösungen wie der Live-Sendungsverfolgung attraktiven Mehrwert und steigern letztlich so ihre Attraktivität für Auftraggeber. Denn diese können sowohl ihre Prozesse vereinfachen und sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren als auch ihren Kunden noch besseren Service bieten.

Die Hintergründe und Erfolgsfaktoren der Sendungsverfolgung im Straßengüterverkehr hat TIMOCOM in dem Whitepaper „Real Time Visibility“ zusammengefasst. Es kann kostenlos bei Hendrik Dückers angefragt werden.