placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder
DVZ-Symposium Neue ADSp 2017
22.11.2016
AMERON Hotel Regent, Melatengürtel 15, 50933 Köln

DVZ-Symposium Neue ADSp 2017

Nach über einem Jahr gibt es wieder gemeinsame Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen (ADSp), jetzt mit dem Zusatz 2017. Verladerverbände und der Speditionsverband DSLV empfehlen die Anwendung zur reibungslosen Abwicklung der Geschäfte ebenso wie der Frachtführerverband BGL und der Möbelspeditions- verband Amö. Das gilt ab 1. Januar.

Damit sind die Unternehmen aufgefordert, möglichst schnell Maßnahmen zu ergreifen. So müssen gegebenenfalls die Hinweise auf den Geschäftspapieren aktualisiert werden, Gespräche mit den Versicherern über die Haftungseindeckung geführt werden und neue Verhandlungen mit den Auftraggebern angesetzt werden.

Ort: AMERON Hotel Regent, Melatengürtel 15, 50933 Köln
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder
4. DVZ-Forum „Zukunft des Ladungsverkehrs"
10.11.2016
Courtyard Düsseldorf Hafen, Speditionstraße 11, 40221 Düsseldorf

4. DVZ-Forum „Zukunft des Ladungsverkehrs"

Die Digitalisierung als Erfolgsrezept !?!

Der europäische Ladungsverkehr auf der Straße ist nach wie vor einer der größten logistischen Teilmärkte. Seit vielen Jahren wächst er – und trotz aller politischen Bemühungen, Verkehre auf Schiene und Wasserstraßen zu verlagern, steigt der Anteil am Modal Split. Und der Wettbewerb gerade mit osteuropäischen Frachtführern wird unverändert immer härter.

Ort: Courtyard Düsseldorf Hafen, Speditionstraße 11, 40221 Düsseldorf
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder
Metropolitan Logistic
08.11.2016
2C Spreequartier, Stralauer Allee 2c, 10245 Berlin

Metropolitan Logistic

Urbanität in Höchstform - eine Chance für die Logistik!

Großstädte üben eine magische Anziehungskraft auf Menschen aus. Sie sind Wachstumsmotoren, Innovationszentren, Orte der tausend Möglichkeiten. Diesen Lebensraum gilt es, sozial und umsichtig zu gestalten: Wachstum, Teilhabe, Ressourcenschutz, Sicherheit, Mobilität und Handel sollen unter dem Leitbild der Nachhaltigkeit gewährleistet werden. Das stellt hohe Anforderungen an Planung und Betrieb. Städte, die am Reißbrett neu geplant werden, können ganz anders gestaltet werden als Städte, die über Jahrhunderte gewachsen sind. Die Logistik ist die wichtigste Querschnittsfunktion für die Städte von Heute und Morgen.

Wir schaffen mit dieser Veranstaltung einen neuen Kommunikationsschauplatz für die Unternehmen aus Logistik, Industrie und Handel. Dabei binden wir zentrale Stakeholder wie öffentliche Entscheider, NGOs und andere von Anfang an mit ein. Das relevante Themenspektrum gibt den Takt der Konferenz in der Hauptstadt vor: e-Commerce, Last Mile, Multi-Channel, e-Mobility etc.

Ort: 2C Spreequartier, Stralauer Allee 2c, 10245 Berlin
placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder
Hafenhinterland-Konferenz
27.10.2016
„IHK Akademie Mittelfranken“, Walter-Braun-Straße 15, 90425 Nürnberg

Hafenhinterland-Konferenz

Der Erfolg eines Hafens wird zunehmend im Hinterland entschieden. Was bedeutet: Die infrastrukturellen Anbindungen zu den Ziel- und Quellmärkten müssen in einem Top-Zustand sein. Das gilt für alle drei Landverkehrsträger, nämlich Bahn, Binnenschiff und Lkw, also Straße. Und: Für einen Hafen und die in ihm verankerten Logistik-Dienstleister ist es von strategischer Bedeutung, dass er gut vernetzt ist mit den Akteuren der verladenden und transportierenden Wirtschaft im Hinterland.

Ort: „IHK Akademie Mittelfranken“, Walter-Braun-Straße 15, 90425 Nürnberg