Der LEO 2013

Sechs Preisträger wurden am 1. März auf der DVZ Gala mit den begehrten LEO Awards geehrt. Rund 350 geladene Persönlichkeiten aus der Logistikwirtschaft, der Politik und den Verbänden feierten im Hamburger Curio-Haus mit den frisch gekürten Siegern. 

Sechs Preisträger freuen sich gemeinsam mit den Laudatoren über den LEO (von links): Sebastian Reimann, Günther Hörbst, Robert Kümmerlen (alle DVZ), Unternehmer des Jahres Thomas W. Herwig (Röhlig), BGL-Ehrenpräsident Hermann Grewer (LEO für logistische Lebensleistung), Moderator Oliver Detje (DVV Media Group), LEO-Mensch Andreas Buß (Laurens Spethmann Holding), Heinrich Klotz (DVZ), Manager des Jahres Frank Wiemer (Rewe), die beiden Newcomer des Jahres Alexander Tebbe und Lucius Bunk (Auerbach Schifffahrt) sowie Lutz Lauenroth (DVZ). FOTO: FRANCK

LEO Awards

LEO steht für Logistics. Excellence. Optimisation, was verdeutlicht, dass es sich anders als bei allen anderen Branchenpreisen um eine persönliche Auszeichnung für herausragende Leistungen in der Logistik handelt. Es werden Persönlichkeiten geehrt, die im vergangenen Jahr durch ganz besondere Leistungen, ein ungewöhnliches soziales Engagement oder bahnbrechende Ideen aufgefallen sind.

Die fünf Kategorien für den DVZ LEO 2013:

  • Unternehmerin/Unternehmer
  • Newcomer
  • Managerin/Manager
  • Mensch des Jahres
  • Logistische Lebensleistung

Die Auswahl traf eine Jury, bestehend aus dem Leitungsteam der DVZ-Redaktion mit dem Chefredakteur, den stellvertretenden Chefredakteuren und dem Chef vom Dienst sowie der Geschäftsführung der DVV Media Group. Den Newcomer wählten die Leser direkt per Online-Voting.

DVZ Ausgabe Nr. 019/13 vom 5. März 2013

LEO Award 2013 - Sonderseiten