placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder
Tender Management
08.03.2017
Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Ernst-Boehe-Str. 4, 67059 Ludwigshafen am Rhein

Tender Management

So werden Ausschreibungen profitabler!

Das Herz eines produzierenden Unternehmens ist neben Forschung und Entwicklung die Produktionsplanung. Bei den Logistikdienstleistern ist es das Tender Management. Doch in der Praxis liegt dieser strategisch bedeutsame Bereich oftmals brach. Dienstleister erleiden regelmäßig schwere "Projektinfarkte". Die Folgen: "Feuerwehreinsätze", negative Projektmargen, Reputationsverlust und Frustration. Ausschreibungen, sei es in der Transport- oder stationären Kontraktlogistik, werden heute immer komplexer und für alle Beteiligten anspruchsvoller. Beteiligt sind heute verschiedene Player: Verlader und deren Berater im Hintergrund, E-Procurement Portal-Anbieter, Logistikdienstleister wie auch Rechtsanwälte und Software-Anbieter. Das Tender Management ist längst nicht mehr nur der "Erfüllungsgehilfe" im Vertrieb. Es ist schlicht zu einer strategischen Management-Aufgabe geworden, will man sein Unternehmen profitabel ausrichten. Die DVZ blickt zusammen mit der Hochschule Ludwigshafen am Rhein hinter die Ausschreibungskulissen. Wir bringen Verlader und Logistikdienstleister zusammen, um folgende Fragen zu beantworten:

- Wie können Logistikdienstleister besser gegensteuern und wie sollten sie sich aufstellen?

- Wie lassen sich Tender zukünftig schneller, automatisierter und profitabler bearbeiten?

- In welche Richtung laufen die Transport- und Kontraktlogistik-Ausschreibungen der Verlader in den nächsten Jahren?

- Wie sieht die aktuelle Rechtsprechung zu Outsourcing-Fragen -wie etwa Arbeitnehmerüberlassung- in der Kontraktlogistik aus?

- Wie können sich noch auskömmliche Renditen für Logistikdienstleister und Verlader erzielen lassen?

Diskutieren und netzwerken Sie mit Ausschreibungskennern und holen Sie sich aktuelle Impulse für Ihre Arbeit.

In Kooperation mit:

       

Wichtiger Hinweis

Die Veranstaltung ist ausverkauft. Sollten Sie noch Interesse an einer Teilnahme haben, dann melden Sie sich unter folgender E-Mail-Adresse: veranstaltungen@dvvmedia.com

  • Programm
09:00
Eintreffen der Teilnehmer und Begrüßungskaffee
09:30

Eröffnung und Begrüßung
Prof. Dr. Peter Mudra, Präsident der Hochschule
Ludwigshafen am Rhein
Bernhard Hector, Redakteur, DVZ Deutsche Verkehrs-Zeitung

09:45

Key Note
„Veränderungsbereitschaft als neuer Überlebensfaktor“ – Das Industrie- und Logistikumfeld wird immer radikaler

Erwin Staudt, Ehrenpräsident VfB Stuttgart und vormaliger IBM Deutschland-Chef

10:30
Tender Management ist eine strategische Management Aufgabe: Königsdisziplin oder Profitabilitätsfalle für Logistikdienstleister?
Prof. Dr. Stefan Iskan, Hochschule Ludwigshafen am Rhein
11:00
Kaffee&Kontakte
11:30
Teil 1: Ausschreibungen aus Sicht der verladenden Industrie
11:35
Wissen, wo der Markt liegt: Welchen Vorteil Referenzkalkulationen und Big Data Anwendungen im Tender Management für Verlader bieten
Prof. Dr. Joachim Schmidt, Hochschule Ludwigshafen am Rhein
12:00
Einkauf von Logistikdienstleistungen in der Automobilindustrie: Online Bidding Events und Mehrraumverhandlungen bei der Daimler AG
Alexander Anstett, Global Commodity Manager, Daimler AG
12:30

Digitalisierung: Wo geht die Reise im Einkauf von Supply Chain-Dienstleistungen hin?
Christian Wilhelm, Founder, CLEAR LOGISTICS S.a.r.l.

13:00
Gemeinsames Mittagessen
14:00
Teil 2: Ausschreibungen aus Sicht der Logistikdienstleister
14:05
Automatisieren in der Transport- und Kontraktlogistikausschreibung: Vom Tender Management über Simulationen bis hin zur Nachkalkulation
Christian Schweckhorst, Geschäftsführer Konzeption, Thomas Duvenbeck Holding GmbH
14:30
Europa-Asien: Dynamische Pricing Modelle in Luft- und Seefracht-Tendern
Thomas Blank, CEO Europe, Kerry Logistics
15:00
Aktuelle Rechtsfragen beim Logistik-Outsourcing: Arbeitnehmerverleih, Werkverträge, Betriebsübergang und Alternativen in der Praxis
RA Karl-Heinz Gimmler, Geschäftsführender Gesellschafter der Gimmler Unternehmensgruppe
15:30
Kaffee&Kontakte
16:00

Podiumsdiskussion: Wie lassen sich auskömmliche Renditen für Verlader und Dienstleister schaffen und auf was müssen sich Dienstleister zukünftig einstellen?
Moderatorion Bernhard Hector


Mit in der Diskussion:
Volker Klohr, Geschäftsführer, LOCOM Software GmbH
Dr. Andreas Hucht, Head of Process Management, Imperial Logistics
Christian Schweckhorst, Geschäftsführer Konzeption, Thomas Duvenbeck Holding GmbH
Gunnar Gburek, Head of Business Affairs,
TimoCom Soft- und Hardware GmbH
Christian Wilhelm, Founder, CLEAR LOGISTICS S.a.r.l.
Prof. Dr. Stefan Iskan, Hochschule Ludwigshafen am Rhein

17:00

Zusammenfassung und Get-Together
Bernhard Hector und Prof. Dr. Joachim Schmidt