placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder
mariLOG
09.05.2017
transport logistic, Forum I, Halle A6, 13:30 – 15:00 Uhr

mariLOG

Nach den Fusionen und der Neuordnung der Allianzen: Wird in der Containerschifffahrt nun alles besser?

In der Containerschifffahrt rollt eine beispiellose Konsolidierungswelle. Coscon und China Shipping haben fusioniert, CMA CGM hat NOL/APL übernommen, Hapag-Lloyd schließt sich mit UASC zusammen, Maerks übernimmt Hamburg Süd und es wird kräftig über weitere Fusionen und Übernahmen spekuliert. Zudem musste Hanjin Shipping Insolvenz anmelden.

Zeitgleich ordnen die großen Linienreedereien ihre Zusammenarbeit im Rahmen der Allianzen neu. Gibt es aktuell noch vier große Konsortien (G6, 2M, CKYHE und Ocean Three), so werden es von April mit 2M, THE Alliance und der Ocean Alliance an nur noch drei sein. Die Karten werden dann noch einmal neu gemischt.

An diese Marktbereinigung knüpft sich die Hoffnung, dass es in der Linienfahrt dann auch wieder zu stabileren Verhältnissen kommt. Sprich, dass die Carrier wieder schwarze Zahlen schreiben, ein attraktives Service-Netz bieten und vor allem die Raten wieder weniger volatil sind.

Doch wie groß sind die Chancen, dass die erhofften, positiven Effekte tatsächlich eintreten?
Und welche Auswirkungen hat die Neuordnung auf Carrier, Spediteure und Verlader? Diese Fragen sollen bei der Marilog 2017 diskutiert werden.

13:30 Uhr

Begrüßung und Einführung in das Thema 

Sebastian Reimann, stellvertretender Chefredakteur, DVZ Deutsche Verkehrs-Zeitung

13:40 Uhr

Impulsvortrag

Olaf Merk, Verantwortlicher Schifffahrt und Häfen, International Transport Forum

14:00 Uhr

Podiumsdiskussion 

Olaf Merk, Verantwortlicher Schifffahrt und Häfen, International Transport Forum
Chris Welsh, Generalsekretär, Global Shippers‘ Forum
Luc Arnouts, Chief Commercial Officer, Hafen Antwerpen
Gunther Bonz, Präsident, Feport
Thorsten Haeser, Chief Commercial Officer, Hapag-Lloyd
Maurizio Aponte | Executive Director, MSC

15:00 Uhr
Ende der Veranstaltung