placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder
BIG5 Dialogforum Logistik-Immobilien
21.06.2017
Maritim Hotel Berlin, Stauffenbergstraße 26, 10785 Berlin

BIG5 Dialogforum Logistik-Immobilien

Die Urbanisierung der Logistik-Immobilien

Flächenfresser, Lärmverursacher, Umweltrisiko – beim Thema Logistik-Immobilien kochen bei den Bürgern schnell die Emotionen hoch. Nicht nur Nutzer und Entwickler haben mit Vorurteilen zu kämpfen – auch Bürgermeister. Aber der Wind scheint sich zu drehen. Kommunalverwaltung und Lokalpolitik haben verstanden, dass eine wechselseitige Abhängigkeit aller Branchen  besteht. Das schließt die Logistik als Querschnittsfunktion mit ein.

Der Megatrend im Bereich Logistik-Immobilien zeigt deutlich in Richtung E-Commerce. Die zeitlichen  Lieferversprechen werden immer anspruchsvoller. Auch das Thema E-Mobilität wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Beides wird Einfluss auf die Konzeption der Logistik“e“mobilie haben.

Welche Ansätze Entwickler verfolgen, ob es beispielsweise auf mehrstöckige Logistikzentren in Ballungsgebiete als Antwort auf Flächenknappheit hinausläuft, und welche Anforderungen Logistik-Immobilien und Standorte in der Zukunft erfüllen müssen, darauf zielt das Dialogforum BIG5 am 21. Juni in Berlin ab. Fakt ist: Städte und Gemeinden konkurrieren bereits um die Gunst logistikgetriebener Unternehmen. Logistik-Immobilien stehen für Wachstum und Prosperität. Das läuft auf eine Urbanisierung der Logistik-Immobilien hinaus. 

Das erfahren Sie auf dem BIG5-Dialogforum:
__________________

- Wie die Zukunft der Logistikimmobilien und Standorte aussieht

- Revitalisierung von Brownfields im urbanen Raum

- So sehen Kommunalverwaltung und Lokalpolitiker die Logistikimmobilie 

- Wenn es eng wird: Mehrstöckige Logistikzentren für Ballungsgebiete

- Aus der Logistikimmobilie wird die Logistik"e"mobilie 

- Gesucht: die herausragende Logistikimmobilie Deutschlands


In Kooperation mit:

9:00 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer
9:30 Uhr

Begrüßung und Einführung in das Thema

Moderation:
Tim-Oliver Frische, Redakteur,
DVZ Deutsche Verkehrs-Zeitung

9:45 Uhr

Schluss mit der Diskriminierung – Logistik muss in gemischt genutzte Gebiete integriert werden

Dr. Thomas Steinmüller, Zentraler Immobilien Ausschuss (ZIA), Ausschussvorsitzender Logistikimmobilien

10:15 Uhr
Auferstanden aus Ruinen – Revitalisierung von Brownfields im urbanen Raum

Thomas Karmann, Nordeuropa-Direktor, Prologis Germany Management GmbH
10:45 Uhr
Kaffee & Kontakte
11:15 Uhr

City-Logistik – Neue Anforderungen an urbane Logistik

André Wolters, Head of Logistics, Segro Germany GmbH

11:45 Uhr

Warum sind Logistik-Immobilien Alleskönner?

Lars Zimmermann, Business Development Director, Panattoni Europe

12:15 Uhr
Lunch
13:15 Uhr
Logix Update – Die Initiative Logistikimmobilien sucht die herausragende Logistikimmobilie im Award-Jahr 2017

Malte-Maria Münchow, Deka Immobilien, Sprecher der Initiative Logistikimmobilien GmbH (Logix)
13:45 Uhr
DVZ exklusiv: Zukunft der Logistikimmobilien und Standorte - Mythen. Moden. Trends.

Prof. Christian Kille, FHWS Würzburg-Schweinfurt
Dr. Alexander Nehm, Geschäftsführer Logivest Concept GmbH
14:30 Uhr
Kaffee & Kuchen
15:00 Uhr

So muss man es machen: Rewe im Bürgerdialog mit der Gemeinde Henstedt-Ulzburg

Matthias Bähr, Geschäftsleitung Logistik National, Rewe Group

15:30 Uhr
Eine Spedition hübscht sich auf: Voigt-Logistik plant die größte Stückgutumschlaganlage Schleswig-Holsteins

Holger Matzen, Leiter Lagerlogistik, Herbert Voigt GmbH & Co. KG
16:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Die Urbanisierung der Logistikimmobilien

Prof. Christian Kille, FHWS Würzburg-Schweinfurt
Frank Weber, Head of Industrial Agency Germany, Jones Lang LaSalle GmbH
Francisco J. Bähr, Geschäftsführender Gesellschafter, Four Parx GmbH
Peter Stäblein, Geschäftsführer, BEHALA - Berliner Hafen- und Lagerhausgesellschaft mbH
Jan Dietrich Hempel, Geschäftsführer, Garbe Industrial Real Estate GmbH
Christof Prange, Head of Business Development, Goodman Germany GmbH
17:00 Uhr
Get-together & Ende der Veranstaltung